Das SchÖne Zimmer at Alexander Ochs Private on Berlin Art Grid
Artists: fiona bennett, jan muche, bettina sellmann, benyamin reich
Genres: contemporary art, abstract painting, malerei, fotografie, fotography, handmade

Seit seinem Umzug in die Berlin-Charlottenburger Schillerstraße 15 vor bald vier Jahren hat Alexander Ochs - mit Hilfe seiner Frau Kathrin Barwinek und vieler Freundinnen und Freunde - einen sehr lebendigen Ort geschaffen, einen Ort intellektuellen Austauschs und kulturellen Erlebens, einen stilvollen Platz voller Schönheit an dem manchmal, so die Vizedirektorin des Berliner Martin-Gropius-Baus Dr. Susanne Rockweiler, ein ‚Funke Gottes‘ zu spüren ist.

Die von dem Berliner Architekten Albert Gessner vor 110 Jahren fertig gestellte Wohnanlage Schillerstraße 12 bis 15 umfasst heute um die 80 Wohnungen, bis zur Ausbombung im Jahr 1944 waren es etwa doppelt soviele. Wie in ganz Charlottenburg lebten hier zahlreiche jüdische Familien, viele wurden von hier aus deportiert und in den Konzentrationslagern ermordet, andere, wie die hier aufgewachsene spätere Komponistin Ursula Mamlok, emigrierten und überlebten in China oder in Übersee.

Jüdische Musiker, Künstler, Beamte, Kaufleute lebten früher hier, Kunstsammler wie Kunsthändler. Die erste Ausstellung im Jahr 2018 ist ihnen gewidmet. Das für die Präsentation DAS SCHÖNE ZIMMER verwendete image stammt aus einem Werbeprospekt zur Nachlassversteigerung des Auktionshauses Dr. Walther Achenbach aus dem Jahr 1939; Möbel wie Kleidungsstücke, Porzellan, Teppiche, Ostasiatika, Gemälde, darunter ein Bild von Louis Corinth. Der gesamte Hausstand des Ehepaars Kronheim wurde nach deren Deportation aus der Schillerstraße 15 ins KZ Theresienstadt von den Nazis arisiert und versteigert.

Heute leben und arbeiten in der Schillerstraße wieder Juden und Muslime, bekennende Christen wie bekennende Agnostiker, bekennende Paare und junge Familien, Musiker, Künstler, Kunstsammler, Schriftstellerinnen und Schauspielerinnen, Kunsthistoriker, Verleger, Ärzte und Pensionäre, Beamte und Diplomaten zusammen. Eine interaktive ‚Hausgemeinschaft wie sie im Buche steht‘ wie der TAGESSPIEGEL im letzten Jahr schrieb und so eine Hausgemeinschaft, die ALEXANDER OCHS PRIVATE als Partner begreift und so mit trägt.

Als Partner begreift Alexander Ochs auch jene Künstlerinnen und Künstler die DAS SCHÖNE ZIMMER als eine neue Idee der Kunstvermittlung und der Wiederbelebung des Berliner Salons neu beleben. Die in Berlin lebenden Bettina Sellmann und Jan Muche mit abstrakten, ‚männlichen und weiblichen‘ Gemälden, Fiona Bennett mit ihren kunstvoll gestalteten Hüten und der israelische Fotograf Benyamin Reich mit wunderbaren Portraits aus der ab 2016 entstandenen Serie ‚Jud Süß‘.

Abbildung: "Wohnzimmer" aus der Broschüre 'Einladung zur Nachlassversteigerung', Zwangsarisierung einer Luxuswohnungseinrichtung in der Schillerstraße 15, Berlin-Charlottenburg, Auktionshaus Dr. Walther Achenbach, 1939

Charlottenburg
19 days to go
Fri, Jan 26 - Sat, Mar 17
Tel: +49 (0) 30 4508 6878

Opening hours

Mon - Fri 11am-6pm
+ by appointment


Photo

Subscribe to our Newsletter

Sign up for our weekly newsletter and we'll inbox you all the good stuff