Kyep Iii at aff Galerie on Berlin Art Grid
aff Galerie

Kyep Iii

Artists: menno aden, verena brüning, aina climent, giovanni cocco, lia darjes, dorothee deiss, joe dilworth, anna eckold, oliver feldhaus, ayala gazit, andrea gjestvang, caroline gotsche, ann-kathrin greiner, alexander grennigloh, michael grieve, mika gröber, hara
Genres: Photography, group exhibition

Keep Your Eyes Peeled

Gruppenausstellung zum Berlin Gallery Weekend 2017

Menno Aden, Verena Brüning, Aina Climent, Giovanni Cocco, Lia Darjes, Dorothee Deiss, Joe Dilworth, Anna Eckold, Oliver Feldhaus, Ayala Gazit, Andrea Gjestvang, Caroline Gotsche, Ann-Kathrin Greiner, Alexander Grennigloh, Michael Grieve, Mika Gröber, Harald Hauswald, Thomas Hoepker, Heinrich Holtgreve, Amelie Kahn-Ackermann, Thomas Kellner, Isabel Kiesewetter, Susanna Kirschnick, Karsten Klaußner, Mirjam Klessmann, Karolin Klüppel, Constantin Köster, Birgit Krause, Charlotte Krauss, Sasha Kurmaz, Inga Alice Lauenroth, Werner Mahler, Dawin Meckel, Marielle Viola Morawitz, Inga Orschinski, Maria Pavlova, Jana Ritchie, Ina Schoenenburg, Daniel Seiffert, Sarah Straßmann, Katrin Streicher, Phuong Tran Minh, Kathrin Tschirner, Matthias Walendy, Ann Kathrin Warter, Sinta Werner, Yana Wernicke, Maja Wirkus, Franca Wohlt & René Zieger

Vernissage, Freitag, 28.04.2017, 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 29. + 30.04.2017

FOR ENGLISH VERSION SEE BELOW
_____

'Keep Your Eyes Peeled' ist ein Ausstellungsprojekt der aff Galerie und findet in unregelmäßigen Abständen zu bestimmten Kunsthighlights in den Räumen der Galerie statt.
Während des diesjährigen Berlin Gallery Weekends 2017 wird eine Gruppenausstellung mit Arbeiten der aff Fotografen/Innen sowie ausgewählten Künstler/Innen aus dem erweiterten Umfeld der Galerie zu sehen sein.
Fotografie ist heute ein Medium, das unseren Alltag wie kaum ein anderes durchdringt – als Kommunikationsmittel, Erinnerungsträger, Dokumentations- und Beweisstück, zur Selbstvergewisserung, als Forschungsgegenstand, Notiz und selbstverständlich auch als Kunstwerk. Bilder werden aufgenommen, füllen unsere Festplatten, leuchten auf den diversen Screens auf und setzen sich in unseren Gedanken fest. Die Apparatur, das Smartphone, die Kamera, der Datenträger, oder auch die WLAN-Übertragung geschehen meist im Hintergrund und wir durchdringen deren Vorgänge innerhalb der Bildproduktion nicht. Wir sind umgeben von einer Vielschichtigkeit der Bilder, die unser Sehen und Erleben derart prägen, dass der verschachtelte Alltag teilweise erleichtert, aber auch umso undurchdringlicher erscheint.
Die aff Galerie setzt ihr Ausstellungsformat 'Keep Your Eyes Peeled' fort, um auf Entwicklungen und Tendenzen zeitgenössischer Fotografie zu reagieren. Eine kuratierte Auswahl an Bildern wird in einer kurzen Ausstellungssequenz, temporär, an einem gemeinsamen realen Ort (die Galerie) zurückgeführt.
_____

'Keep Your Eyes Peeled' is an exhibition project of the aff Gallery. It takes place in the gallery space at irregular intervals during special art highlights throughout the year. During this year's Berlin Gallery Weekend a group exhibition will be on display that shows works by the aff photographers and artists selected from the extended network of the gallery and its members.

Photography today influences our daily lives more than any other medium – to facilitate communication, for recording memories, as documentation and evidence, as a research tool, to make notes, and, of course, as artwork. Images are captured, fill our hard drives, pop up on various screens and implant themselves in our thoughts. The apparatus - the smart phone, the camera, or the wireless transmission - occurs mostly in the background, and we cannot identify their operations within the image production. We are surrounded by a diversity of photos that shape our vision and experience so that the complex everyday life appears partially relieved but also inscrutable.
In this tradition, the aff Gallery continues its exhibition format 'Keep Your Eyes Peeled', to respond to developments and tendencies in contemporary photography. In a short exhibition, the communication with and through our images, will be temporarily brought back to a common real place (the gallery).

Foto: © Alexander Grennigloh

4 months ago
Fri, Apr 28 - Sun, Apr 30

Kochhannstr. 14
10249 Berlin

Photo

Subscribe to our Newsletter

Sign up for our weekly newsletter and we'll inbox you all the good stuff