Stephanie Fenner at Mirage Bistrot on Berlin Art Grid
Mirage Bistrot

Stephanie Fenner

Artists: no65
Genres: city photography

Portrait No65 — Street Photography

Vernissage am Samstag, 25. August 2018 / 18 Uhr
Ausstellung im Rahmen der Urban Art Week an der Außenfassde des Mirage am Nettelbeckplatz, Reinickendorfer Straße 110, 13347 Berlin

Einheit entsteht aus Differenz.
Alltag, Kunst und Augenblick gehören zusammen und stellen unterschiedliche Stränge der gleichen Erzählung dar. Sie drücken vielfältige Aspekte desselben Gefühls aus: Veränderung als die Entstehung von etwas Neuem.

No65 entstand im ehemaligen Stattbad Wedding als Fotoprojekt von Anna Niedhart. In Zusammenarbeit mit den Fotografen Marc Brinkmeier und Peter Lorenz wurden über vier Jahre hinweg Situationen, Menschen und Eindrücke aus dem Berliner Stadtteil Wedding fotografiert. Dabei geht es darum, das kontrastreiche Nebeneinander ungleicher Lebensrealitäten festzuhalten und damit eine spannungsgeladene Analyse des Alltags zu bebildern.

Die unterschiedlichen Konzepte und Stile der Fotografen spiegeln dabei die inhaltliche Vielfalt ihres Sujets wider. Dadurch greift das Konzept der No65 Fotokollektion den für den Stadtteil Wedding symptomatischen Stilreichtum auf und kreiert eine faszinierende Mischung aus Schnappschüssen, Reportagen und Porträts. Diese Langzeitdokumentationen zeichnen sich durch ihre Nähe zum Geschehen sowie die feine Beobachtungsgabe und Ausdauer ihrer Macher aus. Mit einer Ausstellung von zwölf plakatgroßen Fotos am Nettelbeckplatz an der Außenfassade des Weddinger Mirage macht die Agentur Rainbow Unicorn nun die Bilder den Menschen und der Straße wieder verfügbar. Außerdem präsentiert der gleichnamige Bildband eine Selektion der Fotografien nun erstmals vereint in einem Buch.

In diesen Wedding-Impressionen zeigt Anna Niedhart die Schönheit des Unperfekten, starke Charaktere und komische bis groteske Momente, die sie zum Teil mit dem Handy fotografiert. Ihre Fotos sind Schnappschüsse und Momentaufnahmen, in denen sie Straßenszenen fixiert.
Die dokumentarischen Sozialstudien von Marc Brinkmeier sind vor allem eine Suche nach dem Inneren des Menschen. Seine Fotos porträtieren die Anwohner und Ladenbetreiber der Gerichtstraße seit 2014.
Peter Lorenz arbeitet gerne mit abstrahierten Bildkompositionen. In diesem Stil fotografiert er das verlassene Stattbad Wedding, Inszenierungen eines Fashiondandys, Streetstyles sowie Straßenportraits der Müllerstraße.

Die Ausstellung an der Außenfassade des Mirage am Nettelbeckplatz, Reinickendorfer Straße 110, 13347 Berlin beginnt am 25.8.2018.
Der Bildband ist vor Ort erhältlich.

Portrait No65 — Street Photography

Vernissage
Samstag, 25. August 18h

Ausstellung
25. August - 14. September 2018

http://mirage.berlin/vitrine/
http://no65.de/

***

Unity results from difference.
Everyday life, art and one moment belong together and represent different cords of the same story. They express many aspects of the same feeling: Change as the emergence of something new.

No65 was created in the former Stattbad Wedding as a photo project by Anna Niedhart. In cooperation with the two photographers Marc Brinkmeier and Peter Lorenz people and other impressions from the Berlin district of Wedding were photographed for a duration of four years.
different situations, people and impressions from the district of Berlin-Wedding were photographed for a duration of four years. The aim is to capture the contrasting coexistence of unequal realities of life and thus to illustrate an exciting analysis of everyday life.

In cooperation with photographers Marc Brinkmeier and Peter Lorenz, people and other impressions from the Berlin district of Wedding were photographed for a duration of four years.

The different concepts and styles of the photographers reflect the diversity of their subjects. Thus the concept of the No65 photo collection takes up the style richness symptomatic of the district Wedding and creates a fascinating mixture of snapshots, reports and portraits. These long-term documentaries are characterised by their proximity to events and the fine powers of observation and perseverance of their creators. With an exhibition of twelve poster-sized photos at Nettelbeckplatz on the outer façade of the Weddinger Mirage, Rainbow Unicorn now makes the pictures available to people and the street again. In addition, the illustrated book of the same name presents a selection of the photographs in one book for the first time.

3 months ago
Sat, Aug 25 - Fri, Sep 14

Reinickendorferstr. 110

Subscribe to our Newsletter

Sign up for our weekly newsletter and we'll inbox you all the good stuff